23.05.2017

TSV Buxtehude-Altkloster fährt zum Sparkassencup-Finale nach Barsinghausen

In Otterndorf fand am 21. Mai bei strahlendem Sonnenschein der Regionsentscheid um den Sparkassencup 2017 des Niedersächsischen Fußballverbandes statt. Im Finale siegte der TSV Buxtehude-Altkloster gegen den VfL Güldenstern Stade und vertritt die Region in der Finalrunde.

Es ist Deutschlands größtes Sichtungsturnier im Fußball. Jeweils acht Mannschaften des Jahrgangs 2006 aus den Landkreisen Stade und Cuxhaven standen sich - nachdem sie sich in der ersten Runde des Sparkassencup in ihren Kreisen durchgesetzt hatten - gegenüber.

Es entwickelten sich gutklassige, rassige und spannende Spiele und nach Ende der Vorrundengruppenspiele hatten sich je vier Mannschaften aus Stade und vier Mannschaften aus dem Kreis Cuxhaven für das Viertelfinale qualifiziert. Hier legten alle Teams noch einmal "eine Schippe drauf" und zeigten trotz der warmen Temperaturen spielerische Klasse.

Im Halbfinale setzte sich dann der TSV Buxtehude Altkloster mit 3:0 gegen die TSG Nordholz durch und der VfL Güldenstern Stade erreichte nach einem 1:1 im anschließenden Neun-Meter-Schießen gegen den TSV Altenwalde das Finale.

Somit war es ein reines Stader Finale. Beide Mannschaften boten noch einmal kräftemäßig alles auf und trotz guter Torchancen endete das Spiel 0:0. Wieder musste das Neun-Meter-Schießen die Entscheidung bringen und hier hatte Altkloster mit drei treffsicheren Schützen und mit Nike Fonfara eine Torfrau, die den entscheidenden dritten Neunmeter der Stader abwehren konnte und so Altkloster in das Finale des Sparkassencups 2017 am 18. Juni in Barsinghausen brachte.

DFB Trainer Udo Rathjens war sehr angetan von dem hohen Niveau des Turniers und hatte als Sichter für den DFB Stützpunkt eine Menge zu notieren.

Ergebnisse Zwischenrunde:

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 07.12.2017

Regionale Sponsoren